Pesto alla Lisa

Pesto

eine ungekochte Sauce, bekannt aus der italienischen Küche die ihren Ursprung in der ligurischen Region hat.

Das wohl bekannteste ist das Pesto alla genovese, welches aus Basilikum, Pinienkernen, Knoblauch, Olivenöl und Parmesan besteht.

Dazu werden Nudeln serviert. Ein einfaches, wunderbar schmeckendes Gericht.

Aber einfach Pesto auf Nudeln kippen?!

Nicht mit mir! Ich habe eine tolle Zubereitung für euch, wenn ihr gerade keine Zeit für ein selbstgemachtes Pesto habt dann kauft euch ein gutes ausgewähltes Produkt im Supermarkt. Jetzt geht’s ans verfeinern!

Mein Rezept für euch

Pesto mit Linguine

Dauer: 30 Minuten // Gäste: 2

Zutatenliste wenns mal schnell gehen muss

  1. 1 Glas gutes Pesto alla genovese oder hausgemachtes Pesto
  2. 2 EL Olivenöl
  3. Pfeffer
  4. 1/2 Becher Sahne
  5. Pasta (Linguine, Spagetti, Penne,…)
  6. Parmesan

Hausgemachtes Pesto

  1. drei Bund Basilikum
  2. einen Bund Petersilie
  3. eine Knoblauchzehe
  4. 250 ml gutes Olivenöl
  5. 1 TL Meersalz
  6. 50g Parmesan
  7. 30-40 g grob gehackte und gehäutete Mandeln

Basilikum und Petersilie grob Hacken und mit Olivenöl prürieren. Anschließend Salz, Knoblauch und Parmesan zugeben und nochmals pürieren. Die Mandeln nur noch unterheben und alles in einem Einmachglas abfüllen. Mit Olivenöl bedecken, damit es haltbar bleibt.

hausgemachtes Pesto

Los geht’s

  1. Nudeln kochen und etwas Nudelwasser beiseite stellen
  2. Olivenöl und das Pesto in eine Pfanne geben und erhitzen bis das Pesto anfängt zu bruzeln
  3. jetzt mit einem Schöpfer Nudelwaser ablöschen und weiter köcheln lassen
  4. Sahne zugeben und aufkochen lassen
  5. die Soße mit etwas Pfeffer abschmecken
  6. die Nudeln unterheben und mit etwas Basilikum und Parmesan servieren

Ein Gericht aus Kindertagen, ich liebe es immer noch ♥