Wenn die Zucchiniblüten sprießen….eine Delikatesse!

Dieses Jahr hat meine Mom ihre ersten zwei Ackerbeete bekommen. Ein Traum!

Auf zwei mal 25 Meter kann so einiges angepflanzt werden, alles Bio natürlich und das schmeckt man!

Stück für Stück haben wir verschiedene Kohlsorten; Kräuter, Fenchel; Kartoffeln; Radieschen; Rettich, Rübchen, Gurken; Süßkartoffeln; verschiedene Salatköpfe; Zucchini, Bohnen und vieles mehr eingesetzt.

Biosalat

Es ist ein Traum jeden Tag zu sehen wie alles wächst und gedeiht. Zu sehen, wenn die Zucchini die ersten Fruchtansätze bekommen, die Radieschen langsam aus der Erde raus schauen und die Salatköpfe immer größer werden.

Eine Aufregung als wir den ersten Salatkopf geerntet haben.

ErntenLisa beim Ernten

Eine Delikatesse sind die Zucchiniblüten. Da die männlichen Ableger keine Früchte bilden müssen diese so bald wie möglich entfernt werden, dennoch können die wunderbaren Blüten verarbeitet und gegessen werden.

Mein Rezept für euch

Dauer: 15 Minuten

Zutatenliste

  1. 6 Zucchiniblüten
  2. 100g Feta
  3. 200g Schmand
  4. Salz & Pfeffer zum abschmecken
  5. Kräuter: frischer Thymian
  6. 2 – 3 Eier

Los geht’s

  1. die Zucchiniblüten waschen
  2. eine Creme aus Feta, Schmand und Thymian zubereiten und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  3. 2 – 3 Eier verquirlen und noch 1 – 2 Prisen Salz zugeben
  4. die Zucchiniblüten vorsichtig mit der Creme füllen dazu am besten einen kleinen Löffel zu Hilfe nehmen
  5. die Zucchiniblüten durch die Eimasse ziehen und in Olivenöl rausbraten

Eine Delikatesse und auch mit anderen Füllungen eine gelungene Vorspeise ♥