Kochshows die inspirieren // fabelhafte Mangoldtarte

Mangoldtarte

Fertig von der Arbeit, endlich daheim angekommen und „Couchfertig“ gemacht. Was gibt`s da nicht manchmal schöneres als sich noch ein wenig vom TV Programm berieseln zu lassen bevor man in die Koje fällt.

Nach mehrmaligem durchzappen habe ich mich dann doch für „Kitchen Impossible“ entschieden. Wäre ja auch ein Wunder wenn man heutzutage auf Anhieb was im TV Programm finden würde.

Im nachhinein bin ich froh das ich genau da hängen geblieben bin.

Der deutsche Koch Holger Bodendorf hatte mit traditionellen kroatischen Gerichten zu kämpfen. Ein Gericht gefiel mir besonders gut „Soparnik“ ein Mangoldkuchen.

Das kam mir sehr gelegen, denn am Acker hatte ich schon eine Menge gelben, roten und den klassischen grünen Mangold geerntet. Der wurde erst mal gewaschen und in den Kühlschrank gelegt.

Bis zum Tag nach Kitchen Impossible!

Meine Kreation weicht von dem traditionellen Gericht ab, aber es war eine Inspiration zu meiner Kreation.

Mein Rezept für euch

Zutaten

  1. 2x Tarteteig
  2. 1 Knoblauchzehe
  3. 1 kleine Zwiebel
  4. Olivenöl
  5. Mangold
  6. Zucchini
  7. 5-7 getrocknete, eingelegte Tomaten
  8. 1/4 Becher Schmand
  9. 150g Feta
  10. sonstiges: Eiweiß und Eigelb, Milch zum einstreichen

MangoldtarteKnoblauch zerdrücken, Zwiebel klein würfeln und in Olivenöl dünsten. Mangold und Zucchini dazugeben und gut dünsten.

Mangoldtarte

Tarteteig ausrollen. Die Tomaten klein würfeln und auf den Teig geben. Darauf wird das angedünstete Gemüse gegeben.

Mangoldtarte

Feta in den Händen zerkrümeln und verteilen. Schmand-Kleckse auf den Feta geben.

Mangoldtarte

Den Rand mit Eiweiß einpinseln.

Mangoldtarte

Den 2. Teig auf den ersten Teig bündig auflegen, einklappen und den Teig mit Eigelb (verrührt mit einem 1 EL Milch) einpinseln.

Mangoldtarte

Bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten goldbraun backen. Mit Olivenöl und Thymian einstreichen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nach backen und freue mich über Feedback von euch ♥