Safranrisotto mit Gambas und Tomatenchutney

Safranrisotto mit Gambas

Diese Zeit solltet ihr einplanen: 60 Minuten

So viele Gäste könnt ihr einladen: 4

Zutatenliste

Risotto

  1. Olivenöl
  2. 1 Scharlotte
  3. 1 Knoblauchzehe
  4. 400g Rundkornreis (Risottoreis)
  5. 100 ml trockener Weißwein
  6. 1 L Gemüsebrühe
  7. 0,1 g Safran
  8. 100g Parmesan
  9. 3 EL kalte Butter
  10. Salz und Pfeffer

Gambas

  1. pro Person 2 große Gambas
  2. Olivenöl
  3. 1 Knoblauchzehe
  4. Salz und Pfeffer

Tomatenchutney

  1. Mojo
  2. 2 Rispen Cocktailtomaten oder Cherrytomaten

Los geht’s

Risotto

  1. Gemüsebrühe am Herd erhitzen und warm halten
  2. Zwiebel schälen, fein hacken und in einem Topf mit etwas Olivenöl andünsten
  3. der gepresste Knoblauch kann auch schon dazu gegeben werden
  4. den Reis zugeben und so lange andünsten bis er glasig geworden ist
  5. Alles mit Weißwein ablöschen
  6. wenn der Weißwein eingekocht ist, wird Schöpferweise immer wieder heiße Gemüsebrühe zugegeben und immer solange eingekocht bis der Reis noch etwas von Flüssigkeit umhüllt ist
  7. Zwischendrin kann schon der Safran zugegeben werden
  8. sobald der Reis die richtige Konsistenz erreicht hat, wird kalte Butter untergerührt, Parmesan zugegeben und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt

Alles passiert unter ständigem Rühren!

Gambas

Es gibt viele Möglichkeiten Gambas anzubraten: Ohne Schale, mit Schale, ohne Kopf, mit Kopf oder im Schmetterlingsschnitt.
Ich bevorzuge hier die Variante mit Schale manchmal mit manchmal ohne Kopf, da diese Variante am meisten Geschmack enthält.

  1. dazu wird etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzt und die Knoblauchzehe dazugeben
  2. die Gambas werden dazugelegt und von jeder Seite 1 – 2 Minuten angebraten
  3. wer möchte kann etwas feingehackte Petersilie und einen Spritzer Zitronensaft zu den Gamabs geben und kurz durchschwenken

Tipp
Gambas nicht als dem Kühlschrank direkt in die heiße Pfanne geben. Am besten schon vor dem Kochen aus dem Kühlschrank legen. Dadurch werden sie zart und nicht „gummiartig“.

Tomatenchutney

  1. Tomaten vierteln und in kurz in 1 – 2 EL Mojo anbraten.

Anrichten

Alles zusammen auf den vorgewärmten Tellern anrichten.

Erst das Risotto, dann 1 – 2 EL Tomatenchutney auf das Risotto geben und 2 Gamas auf dem Chutney drapieren.

Nachkochen ist hier Pflicht! Lasst es euch schmecken ♥